Über uns

Lieblingsplätze für alle, Förderprogramm der Stadt Leipzig

Barrierefreie Zugänge für alle Menschen zu ermöglichen, liegt der Stadt Leipzig sehr am Herzen.

Dazu wurde das Förderprogramm "Lieblingsplätze für alle" auf den Weg gebracht.

Wir sind der Stadt Leipzig sehr dankbar, dass die Kirchgemeinde Podelwitz-Wiederitzsch für zwei Projekte die Zusage der Förderung bekommen hat.

Für den Wiederitzscher Friedhof soll in einem bisher ungenutzten Nebenraum des Kapellen-Ensembles ein  Raum entstehen, in dem Gespräche mit Angehörigen und Grabstätteninhabern und der Friedhofsverwaltung in angemessener Atmosphäre möglich sind.

Am Pfarrhaus Wiederitzsch sollen die Treppen umgebaut werden, so dass geringere Tritthöhen und durchgehende Handläufe den Zugang sicher machen. Um Barrierefreiheit zu erreichen, wird ein Treppenlift installiert, der mit Rollstuhl oder auch Kinderwagen genutzt werden kann.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Ihre Dorothea Arndt, Pfarrerin


Impressionen der Baustelle auf dem Wiederitzscher Friedhof Ende September

Foto: Julia Tauchen



Impressionen der Baustelle Zugang Pfarrhaus Wiederitzsch, Bahnhofstraße 10, Anfang November

Foto: Dorothea Arndt


Gute Rast!

Zwei Bänke und ein Tisch laden ein zur Rast im Grünen an der Podelwitzer Kirche auf dem naturnah gestalteten Kirch- und Friedhof.

Gefördert durch das Kleininfrastrukturprojekt „Wander- und Pilgerland Sachsen“ der Wander- und Pilgerakademie Sachsen konnte dieser Platz durch Bänke und Tisch der sächsischen Firma Ziegler gestaltet werden. Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und Regionalität war uns wichtig, dass Firma Ziegler ihren Sitz im Landkreis Leipzig hat.

Gönnen Sie sich einen Augenblick der Ruhe und Besinnung im Schatten einer wunderschönen Eiche und des Podelwitzer Kirchturms.





Wahl zum Kirchenvorstand 2020 bis 2026 – Ergebnis der Wahl und Berufung

Am Sonntag, dem 1. Advent, 29. November 2020 im Gottesdienst 10 Uhr in der Podelwitzer Kirche wurden die neu gewählten bzw. berufenden Mitglieder des Kirchenvorstands in ihr Amt eingeführt. Die Wahlperiode erstreckt sich über sechs Jahre. Gewählt und berufen wurden (in alphabetischer Reihenfolge) Frau Daliah-Virginie Abdel-Kader, Herr Manfred Freigang, Frau Karen Fritz, Herr Michael Gruender, Frau Katerina Junold, Herr Tobias Kandler, Herr Dr. Ulf Roland, Herr Dr. Jan Schaaf, Frau Julia Tauchen und Frau Dr. Doreen Thor